Ultraschall

Eine Ultraschall-Cellulite-Behandlung beim Profi ist teuer und auch etwas una...Mit Schwung gegen Cellulite

Bei der Anti-Cellulite-Therapie mittels Ultraschall sollen Fettzellen so stark zum Schwingen gebracht werden, dass sie platzen. Was schmerzhaft klingt, ist in Wirklichkeit nur als kurzes Kribbeln zu spüren.

Im Gegensatz zu der Kälte-Therapie in der Eiskammer ist diese Methode etwas zeitaufwendiger. Insgesamt werden um die sechs Sitzungen benötigt. Und zum anderen muss man in den vier Wochen Behandlungszeit sehr auf seine Ernährung achten. Dafür bekommt man bei der Ultraschall-Methode allerdings auch eine angenehme Portion Entspannung während der Behandlung mitgeliefert.
Die Ultraschallplatten werden an den Problemzonen fixiert, man spürt nichts als ein leichtes Kribbeln und hört ein leises Surren. Nach einer Stunde auf der Liege ist die Behandlung vorbei. Das Fett aus den geplatzten Fettzellen wird übrigens in das Zwischenzellengewebe abgegeben und dann über das Lymphsystem und Leber und Nieren ausgeschieden.

 

Kommentare sind geschlossen.